Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Das umfangreiche Thema Trackswitch wird hier in Unterforen behandelt

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Freitag, 13. Februar 2015, 20:21:27

Es ist Wochenende.

Bis Sonntagabend wollen wir die zwei Hauptdurchfahrtsgeleise A4 und A5 im Hauptbahnhof signaltechnisch fertiggestellt haben.
Zum Einsatz kommen pro Gleis zwei Signalbausteine 2041, Gleisbesetztmelder 2002, Rückmeldemodul 1051 und pro Gleis ein Bremsmodul Oneway von bogobit.
Die Ansteuerung der Signale und Weichen erfolgt bis zur Fertigstellung des Gleisbildstellwerkes über das Trachswitch Panel mittels Eingabe der einzelnen Adressen.
Gleis A5 Ausfahrsignal C5 dreibegriffig wird also folgendermassen am Panel angesteuert:
Adresse 024, Befehl 7 = Hp0 (rot)
Adresse 024, Befehl 8 = Hp1 (grün)
Adresse 023, Befehl 7 = Hp2 (grün-gelb)
Der Modellbahnernachwuchs hat die Bedienung schon kapiert.

Die Gleisbesetztmeldung in den vom Bremsmodul Oneway gesteuerten Gleisabschnitten erfolgt von einen Relaiskontakt am Bremsodul an ein Rückmeldemodul. Das heisst, wenn ein Zug in das Gleis mit Ausfahrsignal in Stellung Hp0 einfährt, aktiviert er den Bremsvorgang und erzeugt gleichzeitig ein Signal für die Gleisbesetztanzeige. Bei Bedarf bauen wir noch zusätzliche Kontaktgleise für die Gleisbesetztmeldung ein.

Bei der letzten Probefahrt konnten schon fünf Züge gleichzeitig fahren. Gesteuert nur vom Ausfahrsignal B5 am Gleis A5 um die Zugsabstände zu regulieren. Das macht doch Spass!
Es wird mit jedem neu angeschlossenen Signal interessanter beim Fahrbetrieb.
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon Digimoba » Sonntag, 15. Februar 2015, 21:11:49

Danke für deinen Zwischenbericht. Vielleicht kannst du ja auch mal ein paar Bilder von eurer Anlage einstellen (max 800x600px).
Habt ihr auch schon Fahrstraßen einprogrammiert?
Noch eine Bemerkung zur Signalansteuerung. Ist so im Prinzip richtig und funktioniert auch so. Allerdings habt ihr die Halt- bzw. Fahrtstellung genau anders herum als der Standard festgelegt. Standard ist Befehl 8= Halt, 7=Fahrt.
Ich empfehle deshalb
Adresse 24 Befehl 8=HP 0 Halt
Adresse 24 Befehl 7=HP 1 Fahrt
Adresse 23 Befehl 8=HP 0 Halt
Adresse 23 Befehl 7=HP 2 Langsame Fahrt
Wenn Fahrstraßen mit diesem Signal dann programmieret werden, Signaladresse immer als letzte eingeben, um das automatische Rotschalten nach Auflösung der Fahrstraße zu sichern. Immer die letzten beiden Adressen einer Fahrstraße werden bei Auflösung mit einem gegenteiliogen Schaltbefehl zurückgesetzt, also wenn zuletzt 23 / 7 und 24 / 7 war, wird 23 / 8 und 24 / 8 bei Auflösung geschaltet. :idea:

Die Notwendigkeit mit dem Standard ergibt sich spätestens bei Verwendung der Decoder 1131 als direkte Signalansteuerung für zweibegriffige Lichtsignale. Bei der hier notwendigen Programmierung der Ausgänge auf Dauerbetrieb schalten die Ausgänge (auf Befehl) paarweise gegensätzlich. Beim Einschalten der Versorgungsspannung beginnt immer der Ausgang, welcher mit Befehl 8 korrespondiert, also Halt bzw. Rot. Hat man nun genau umgekehrt verkabelt, sind beim Einschalten alle Signale Grün. Das ist sicher nicht gut! :lol:
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Montag, 06. April 2015, 19:31:13

Hallo
Ich kämpfe mit meinem Schaltplan.
Beim Anschluss einer ersten LED im Gleisbildstellpult habe ich festgestellt, dass an allen Ausgängen am Anzeigenmodul 21,5 V DC anliegen. Ich denke die Programmierung sollte stimmen. Adresse Rückmeldemodul und Adresse Anzeigemodul sind bekannt. Eingang am Rückmeldemodul vom GBM 2002 ist 10,6 V DC gegen Masse (braun bzw. O)
Frage:
Ich habe an der TS Zentrale den Ausgang O (braun) mit allen anderen O (braun) verbunden. Ist das überhaupt notwendig?
Ausgang 1 (gelb) geht direkt zu den Weichen und Relais welche über Schaltdecoder angesteuert werden. Muss 1 (gelb) an den Schaltdecodern immer angeschlossen werden oder kommt dieses Potential über den Schaltdecoderbus?

Gruss
Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon Digimoba » Dienstag, 14. April 2015, 21:36:22

Hallo Stefan!
Die Masseverbindung (braun) vom Trackswitchausgang ist in der Hauptsache für Fahrstraßentaster (am Modul 1120 ist dieser Anschluss auch vorhanden) notwendig. Rückmeldemodule, welche aus dem Fahrstromkreis von Trackswitch (also alle über die Zentrale versorgten Geräte) ihre Signale bekommen, müssen ebenfalls am Anschluss R (früher 0) mit dieser Masse verbunden werden. Erfolgt die Versorgung dieser Geräte aus einer anderen Spannungsquelle, so muss deren Masseanschluss mit R am Rückmeldemodul verbunden werden.
Gelb muss eigentlich nicht mit durchverbunden werden, liegt schon im Buskabel mit drin. Bei langen Leitungen kann es aber gut sein, diese zusätzliche Verbindung (weitere Einspeisung) von Schaltstrom (gelb) trotzdem mit zu machen.
Ich werde mir dein Schaltbild bei Gelegenheit ansehen...
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Sonntag, 24. Mai 2015, 16:22:35

So soll mein Gleisplan einmal aussehen.
Hundeknochen mit zwei Bahnhöfen. Die Schattenbahnhöfen sollen mit Trackswitch automatisch gesteuert werden. Die beiden Bahnhöfe mit einem selbstgebauten Stellpult mit Start- und Zieltasten.

GBS Gesamt Vers. 4.3.1.1 _2015 05 26.jpg
GBS Gesamt Vers. 4.3.1.1 _2015 05 26.jpg (185.63 KiB) 240-mal betrachtet
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Donnerstag, 31. Dezember 2015, 23:50:51

Hallo

Noch kurz vor dem Jahreswechsel ist eine Frage zu den Rückmeldemodulen 1151 aufgetaucht.

Auf unserer Mittelleiteranlage (Märklin C-Gleis) können wir an manchen Stellen die Gleisbesetztmeldung NICHT mit dem GBM 2102 ausführen.
Das Potential am Mittelleiter ist an diesen Stellen für die Funktion der Bremsmodule Bogobit Oneway notwendig und kann nicht AUCH noch mit den GBM 2102 überwacht werden.
Wir können nur die eine Schiene isolieren und als Kontaktstrecke gegenüber der anderen Schiene benutzen und dieses (Besetzt-)Signal an Trackswitch melden.

Frage:
Können wir am Rückmeldemodul 1151 den Digitalfahrstrom F1 und F2 anschliessen um die Kontaktstrecken an Trackswitch zu melden?
F1 ist ja an anderer Stelle mit dem Zubehörstrom 0 verbunden.

Vielen Dank und guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüsse aus der Schweiz

Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Trackswitch

cron