Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Das umfangreiche Thema Trackswitch wird hier in Unterforen behandelt

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Sonntag, 15. Dezember 2013, 12:01:15

Hallo

Die Aussenmasse der Anlage sind nochmals etwas gewachsen. Die Bahnhofseinfahrt West bei Lokdepot wird grosszügiger und mit zwei Industriegleisen erweitert. Bei der Bahnhofsausfahrt Ost will ich noch ein typisch schweizerisches Motiv einfügen: Ein Zufahrtsgleis zu einer unterirdischen Militäranlage.
Musste heute dafür gleich noch ein paar Meter Gleismaterial bestellen.
Die bestehenden Trassenbretter aus Spanplatten von 13 bis 19mm dicke tausche ich nun mit Sperrholzbrettern 10mm aus. Die Spanplatten habe ich schon bei mehreren Projekten verwendet und sind nun einfach zu stark verlöchert und zurechtgeschnitten > fort damit!

http://strassenrettung.ch/CMSMadeSimple ... eisanlagen

Viel Spass.

Grüsse aus der Schweiz

Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Sonntag, 04. Mai 2014, 18:43:21

Hallo zusammen

Ein weiterer Schritt auf meiner MOBA nimmt Gestalt an.
Der 5-fache Gleiswendel vom Bergbahnhof zum Schattenbahnhof "Scheiteltunnel" ist im Bau. Zurzeit werden die einzelnen Etagen ausgerichtet und anschliessend die Märklin K-Gleise verlegt. Die Überwachung erfolgt mit GBM 2002 etwa alle 1,5 Meter.

http://strassenrettung.ch/CMSMadeSimple ... AG0461.jpg

Gruss
Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Sonntag, 16. November 2014, 12:25:19

Hallo
Jetzt ist die Verdrahtung von verschiedenen Bauteilen aus dem DIGIMOBA-Programm im Gange.
Eine grundlegende Frage stellt sich nun.
Müssen alle Module und Bausteine am gleichen Rückleiter (bei System Märklin braun) angeschlossen werden?
Müssen Schaltdecoder, Gleisbesetztmelder, Signaldecoder und Trackswitchzentrale an der gleichen Versorgungsspannung (bei System Märklin gelb für Beleuchtung und Zubehör 16 VAC) angeschlossen werden?

Ich habe folgende Stromkreise vorgesehen:
Booster 1 Fahrstrom digital (rot und braun)
Booster 2 Fahrstrom digital (rot und braun)
Schaltstrom gelb (Trafo 16 VAC, 70VA) für Weichen und Signale, Signaldecoder, Gleisbesetztmelder
Trackswitch Zentrale gelb (Trafo 16 VAC, 70VA)
Beleuchtung gelb (Trafo 16 VAC, 70VA)
Rückleiter braun (alle Trafo 16V AC verbunden, also Booster 1 und 2, Schaltstrom, Trackswitch Zentrale und Beleuchtung)

Grüsse von der MOBA

Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon Digimoba » Sonntag, 16. November 2014, 17:46:59

Hallo Stefan!
Sämtliche Decoder bei Trackswitch werden komplett über das Schaaltdecoderbuskabel (15pol) versorgt. Eine zusätzliche Masseverbindung ist hier nicht notwendig (auch keine Anschlüsse dafür vorhanden). Lediglich ein Anschluss für den gemeinsamen Rückleiter des Zubehörs (Achtung: Das ist nicht Masse= braun!!!!), entspricht Potenzial 1 (von der Zentrale auch abgreifbar) ist zur Versorgung der zu schaltenden Geräte vorhanden.
Die Zentrale muss mit einem eigenen, unabhängigen Trafo versorgt werden. Dieser Trafo wird nur mit Trackswitch verbunden, keine Masseverbindung!!! Erst am Anschluss 0 der Zentrale muss diese Masseverbindung erfolgen, wenn dies notwendig ist. Wichtig ist eine Masseverbindung zu den Rückmeldemodulen 1051 oder 1151. Die Eingänge dieser Module sind galvanisch durch Optokoppler getrennt, daher ist eine separate Masseeinspeisung (vom Stromkreis, aus welchem die Rückmeldungen kommen) notwendig. Dies kann durchaus ein galvanisch getrennter Stromkreis sein, allso z.B. Fahrstromkreis digital oder ähnlich. Hierzu sind auf der Trackswitch-Seite im Netz die Bedienungsanleitungen mit den entsprechenden Schaltplänen frei downloadbar.
Der Trafo, welcher nun die Zentrale versorgt, versorgt nun auch alle über die Decoder angeschlossenen Geräte, Weichen, Signale etc. Da die Ansteuerung immer seriell erfolgt, ist die vorhanden Trafoleistung mit 70VA sehr gut ausreichend.
Sollten magnetische Weichenantriebe schlecht schalten, so kann man zusätzlich eine weitere, höhere Fremdspannungsquelle (Gleichspannung notwendig) für einen kräftigeren Schaltimpuls verwenden. Es gibt selbstverständlich auch hierfür Schaltungsbeispiele (in der neuesten Bedienungsanleitung Trackswitch, wird demnächst aktualisiert).
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Mittwoch, 19. November 2014, 17:14:34

Hoi Holger
Danke für deine Antwort.
Ich habe deine Antwort mit meinem Schema (auch in diesem Thread) verglichen.
Deine Angaben decken sich mit meinem Schaltplan. Masse (braun = O) ist also zwischen allen Trafo mit 16V Wechselspannung (O), Trackswitch-Zentrale (0), Fahrstrom (0), Masse GBM 2002 (0), Anzeigemodul 1140 (0), Rückmeldemodul 1151(0), Signalbaustein 2041 (0) verbunden.
Rückleiter (1) für Schaltdecoder ist getrennt zu Rückleiter (1) der oben aufgeführten Bauteile.

Ich denke jetzt habe ich den Durchblick.

Grüsse aus der Schweiz

Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon Digimoba » Donnerstag, 20. November 2014, 22:41:28

Wobei Masse innerhalb der Bussysteme von Trackswitch sowieso mitgeführt wird. Also alle Geräte (mit1xxxx Artikelnummer) betrifft dies. Eine zusätzliche (parallele) Einspeisung empfiehlt sich via Einspeiseadapter 8006 bei Schaltdecodern, welche an längeren Buskabeln angeschlossen sind und die Weichen evtl. nicht mehr sicher schalten. Betrifft magnetische Weichenantriebe.
Übrigens: Die Bedienungsanleitung wurde online aktualisiert.HIER downloadbar.
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Sonntag, 23. November 2014, 17:53:10

Hoi Holger

Kann es sein, das ich zwei Versionen Rückmeldemodule habe? Beim zuletzt bestellten 1051 sind Westernstecker für den Busanschluss montiert. Bei der anderen
(vor zwei oder drei Jahren) bestellten Version DIN-Rundstecker.
Gibt es dafür Übergangskabel mit Western- und DIN-Rundstecker?

Gruss
Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon Digimoba » Montag, 24. November 2014, 13:52:07

LRZ 08 hat geschrieben:Hoi Holger

Kann es sein, das ich zwei Versionen Rückmeldemodule habe? Beim zuletzt bestellten 1051 sind Westernstecker für den Busanschluss montiert. Bei der anderen
(vor zwei oder drei Jahren) bestellten Version DIN-Rundstecker.
Gibt es dafür Übergangskabel mit Western- und DIN-Rundstecker?

Gruss
Stefan

Hallo Stefan,
da hast du noch die Vorgänger des 1051, den 1050. Genau diese DIN Stecker waren der Grund, warum der 1051 kam. Denn diese Kabel sind viel sicherer und einfach kostengünstiger herzustellen. Technisch sind sie sich gleich. Mit einem Übergangskabel kann man natürlich diese 1050 weiterhin nutzen. Das müsste ich dir aber erst anfertigen. Dies gibt es nicht serienmäßig (da nur noch 1051 im Programm sind)
Am kommenden Wochenende wird dies der Fall sein. Sende ich dir anschließend zu.
mfg
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon LRZ 08 » Montag, 24. November 2014, 20:18:00

Hoi Holger
Danke für deine Info.
Ich habe vier Rückmeldemodule 1050 nahe beieinander in der Anlage.
Daher bräuchte ich zwei Übergangskabel von DIN zu Westernstecker (Verbindung 1050 zu 1051) und zwei Verbindungskabel Länge mindestens 40cm und eines mit Länge 1,1 Meter mit DIN-Stecker für Verbindung 1050 zu 1050.
Wie lang sind die 1050 schon ausser Programm?

Gruss
Stefan
Gruss Stefan

Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Fahren: Märklin MS 2, CAN Digital Bahn Projekt: Modul Booster, Start Punkt 2, Stern Punkt
Schalten: Digimoba: 1100, 1010, 1120, 1130, 1050, 1051, 2102, 2141, 8006, div. 800x, div. 801x, div. 802x
Benutzeravatar
LRZ 08
 
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:27:46
Wohnort: Wildensbuch / CH
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Trackswitch auf Märklin Digitalanlage

Beitragvon Digimoba » Dienstag, 25. November 2014, 12:22:49

Hallo Stefan,
das Rückmeldemodul wurde bereits 2007 geändert. Deine müssen also mindestens 7 Jahre alt sein.
Ich würde vorschlagen, melde dich bitte mal per Mail und gib mir darin deinen genauen Bedarf an Kabeln an.
Ich muss dann auch erst mal sehen, wieviel solcher DIN Stecker ich überhaupt noch vorrätig habe.
mfg
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Trackswitch

cron