Funktion GBS 9085

Seit Ende Februar wird dieses System von Digimoba Elektronic produziert und vertrieben. Hier können alle dieses Gleisbildstellwerk betreffenden Diskussionen abgehalten werden.

Funktion GBS 9085

Beitragvon BWFAN » Mittwoch, 12. Dezember 2018, 13:37:33

Hallo,
wie genau funktioniert der Baustein 9085 ?
Oder anders gefragt: Wann leuchten rote/gelbe Diode auf ?
Danke für eine Auskunft dazu.
Mit freundlichem Gruß,
Rolf
BWFAN
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag, 04. Dezember 2018, 19:36:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Funktion GBS 9085

Beitragvon Digimoba » Mittwoch, 12. Dezember 2018, 21:34:10

Hallo Rolf,
der 9085 beinhaltet eine rote und eine gelbe LED. Für den Betrieb an der üblichen Zubehörspannung sind jeweils ein entsprechender Vorwiderstand mit eingebaut. Da für jede LED ein eigener Anschluss vorhanden ist, sind sie auch getrennt ansteuerbar. Der Anschluss 0 (durch braunen Ring gekennzeichnet) ist für beide LED der gemeinsame Rückleiter. Er ist in der Regel mit dem Minuspol der Versorgungsspannung verbunden. Das bedeutet, dass die LED mit dem positiven Potential der Versorgungsspannung angesteuert werden müssen, um den Stromkreis zu schließen. Unsere Module (Gleisbausteine 2021, 2022. 2024, 2025 und 2026, Gleisbelegtmelder 2002, Anzeigemodul 1140 etc.) sind mit ihren Ausgängen genau auf dieses Potential abgestimmt. Somit können diese direkt verbunden werden. Die rote LED wird normalerweise für eine Gleisbelegtmeldung verwendet, während die gelbe eine (aktive) Fahrstraße anzeigt. Also ist die rote LED zweckmäßigerweise an ein Gleisbelegtmodul 2002 oder an einen Belegtmeldeausgang eines Gleisbausteins angeschlossen, die gelbe kann demnach von einer Weichenrückmeldung (wie bei den 9023, 9024 oder ähnlich)angeschlossen werden. Krönung der Anzeigetechnik ist unter dem Steuerungssystem Trackswitch möglich. Hier werden alle Anzeigen (des Gleisbildstellwerkes) komplett an Anzeigemodule 1140 angeschlossen und somit durch Trackswitch gesteuert. Wenn Trackwitch eine Fahrstraße einstellt, werden dabei die dazu gehörigen Anzeigesegmente korrespondierend mit den beteiligten Weichenstellungen nacheinander (im gleichen Maß, wie die Weichen schrittweise geschaltet werden) eingeschaltet und ergeben somit im Gleisbildstellwerk die gerade eingestellte komplette Fahrstraßenausleuchtung. Der Baustein 9085 wurde speziell für etwas beengte Platzverhältnisse entwickelt, um gleichzeitig Fahrstraße sowie Gleisbelegung in einem Baustein anzeigen zu können.
Gruß Holger
Benutzeravatar
Digimoba
Administrator
 
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:32:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Funktion GBS 9085

Beitragvon BWFAN » Donnerstag, 13. Dezember 2018, 11:04:55

Hallo Holger,
danke für die schnelle und wie immer sehr ausführliche und gut verständliche Auskunft !!!
Mit freundlichem Gruß,
Rolf
BWFAN
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag, 04. Dezember 2018, 19:36:52
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Gleisbildstellwerk ehemals System HEKI

cron